ASICS SportStyle

ASICS SportStyle wurde 1949 in Kobe, Japan von Kihachiro Onitsuka gegründet. Damals hieß die Marke noch Onitsuka Tiger. Im Zuge der Fusionierung mit dem Sportunternehemen GTO Sports Nets & Sportswear wurde dann ASICS zu der Marke, die wir heute kennen.

shop now

Onitsuka Tiger wurde dabei eine Untermarke von ASICS. Der Name ASICS ist eine Ableitung aus dem lateinischen Spruch: „Anima Sana in Corpore Sano.“ Das heißt übersetzt: „Eine gesunde Seele im gesunden Körper“. ASICS ist heute vor allem für ihre Laufschuhe und Runner bekannt. Doch den ersten Schuh, den sie 1949 produzierten, war ein Basketballschuh. Im Laufe der Zeit widmeten sie sich den Laufsport und später auch anderen Sportarten. Aber die Runner bleiben auf jeden Fall ihr Steckenpferd. Mit der GEL-Technologie revolutionierten sie den Laufsport. Wo andere 1987 auf Luft setzten, kam ASICS mit der Idee GEL in die Sohlen zu verbauen. Bis heute wird die Technologie in modernen Runner eingesetzt, was die Weitsicht von ASICS unterstreicht. Die bekanntesten Modelle der Marke sind der GEL-LYTE III, GEL-Saga II oder die GEL-Kayano Serie.

Es fing alles mit einem handgemachten Sample eines ASICS GEL-LYTE III mit roten und grauen Details an, auch bekannt als der „Koi“. Als wir vom Sample On-Feet Bilder machten und diese ins Internet stellten, waren die Sneakerfans auf der ganzen Welt aus dem Häuschen. Das Interesse und die Nachfrage war so groß, dass ASICS eine Kollaboration einging. 2015 wurde dann der Medinatheatre x ASICS GEL-LYTE III „Koi“ rausgebracht. Drei Tage lang kampierten Sneakerfans aus der ganzen Welt vor unserem Laden, um eines der begehrten Paare zu sichern. Bis heute gilt der „Koi“ als einer der besten Colorways auf dem GEL-LYTE III, was uns umso stolzer macht. 2018 folgte die Fortsetzung des Kois, der „Orange Koi“. Auf der Sneakerness desselben Jahres teaserten wir den Sneaker und die Fans bekamen das auf der ganzen Welt mit. Wieder einmal waren die Fans aus dem Häuschen und komplett überrascht, dass es eine Fortsetzung gab. Auch der „Orange Koi“ war sofort ausverkauft und Sneakerfans aus ganz Europa kamen wieder einmal zu uns nach Düsseldorf.

ASICS GEL-LYTE III

ASICS GEL-LYTE III

Die wohl bekannteste ASICS Silhouette, der GEL-LYTE III, wurde von Shigeyuki Mitsui entworfen und 1990 auf dem Markt gebracht. Das Paar war innerhalb der Läufergemeinde ein sofortiger Erfolg. Grund dafür war die gespaltene Zunge, die „Split-Tongue“, welche als absolutes Kaufargument gilt. Aufgrund seines Stils, der Passform und der innovativen Technologie erfreuten sich neben den Läufern auch Sneakersammler an dem Modell. Der GEL-LYTE III hat sich zu einem epochalen Schuh entwickelt, der zukunftsorientiert ist. Der ASICS GEL-LYTE III ist funktionell und bequem und hat für viele Sneaker-Kenner immer noch den Status eines Grals. Vor allem haben wir mit unserer Collabo, dem Medinatheatre x ASICS GEL-LYTE III “Koi”, auf dieser Silhouette für internationales Aufsehen in der Sneakerwelt gesorgt.

ASICS GEL-Saga II

ASICS GEL-Saga II

Die GEL-Saga wurde vor über 20 Jahren veröffentlicht. Dier Runner wurde speziell für den Mittelstreckenlauf entwickelt und war im Vergleich zu anderen zu einem sehr fairen Preis erhältlich. Subtile Details machen den ASICS GEL Saga II einzigartig, wie z.B. das GEL im Fersenbereich, die formgepresste EVA-Zwischensohle, die Knöchelpolsterung und natürlich das leichte Synthetik-Obermaterial, das ein besseres Lauferlebnis garantiert. Außerdem hat der GEL Saga II wohl einer der besten Shapes. Dieser Retro Runner diente als Leinwand für viele Weltklasse-Kollabos: Ronnie Fieg, Footpatrol und 24Kilates, um nur einige zu nennen.

ASICS GEL-Kayano Trainer

ASICS GEL-Kayano Trainer

Inspiriert von der Robustheit des Hirschkäfers Exoskelett, entwickelte Toshikazy Kayano eine Hightech-Silhouette, die auf eine lange Lebensdauer ausgelegt war. Dabei wurde der Schuh für die Langstrecke ausgelegt und hat daher eine besonders stoßabsorbierende Dämpfung. Nichtsdestotrotz, und ohne den ursprünglichen Zweck zu vergessen, hatte ASICS einen "All-in-One"-Ansatz, der sicherstellte, dass sich der Schuh auch außerhalb der Laufstrecke getragen werden kann. Ein großartiger Schritt von ASICS, der die Expansion der Marke ermöglichte. Der Kayano Trainer wurde ursprünglich 1993 veröffentlicht und gilt als Nachfolger des GT-Cool Express. Die Hauptmerkmale des ASICS GEL Kayano Trainer ist seine Mono-Socken-Passform, die äußere Fersenkappe und die dicken Streifen auf dem Obermaterial.

ASICS GEL-NANDI 360

ASICS GEL-NANDI 360

Das ASICS GEL-NANDI 360 verbindet Trail-Runner mit moderner Technologie. Das Obermaterial kommt mit Mesh-Einsätzen, Wildleder-Overlays sowie einem integrierten Schnürsystem, das für eine verstärkte Unterstützung des Mittelfußes beiträgt. Aufgrund seiner technischen Konstruktion ist die Silhouette eher leicht und luftig, eine Hommage an Hochleistungs-Laufschuhe. Darüber hinaus verfügt das Paar über eine GEL-QUANTUM 360 5 Zwischensohle mit GEL™ Dämpfung, welche sich unter der kompletten Sohle streckt. Dieser so genannte Hybridsneaker ist nicht nur aufgrund der Kollaborationen beliebt, sondern auch aufgrund der einzigartigen Ästhetik, Konstruktion und Farbgebung.

ASICS GEL-1090

ASICS GEL-1090

Um mit den aktuellen Trends Schritt zu halten, wird ein weiteres Retro Modell veröffentlicht. Die 2003 vorgestellten ASICS GEL-1090 wurden für den Re-Release überarbeitet, enthalten aber immer noch alle charakteristischen Elemente des Originals. Die gesamte Ästhetik wurde von Motorrädern inspiriert und soll Geschwindigkeit auf den Sneaker projizieren. Die vereinfachte Konstruktion macht sie zu einem nahezu perfekten Retro Runner. Eines der wichtigsten Details auf dem Oberteil sind die Tigerklauenspuren an Ferse und am Mudguard. Unter dem Fuß ist eine GEL-Dämpfung vorhanden, welche für erstklassigen Komfort und angenehme Passform sorgt. Kurz gesagt, die Silhouette wurde überarbeitet, ohne die Gesamtleistung und Funktionalität zu beeinträchtigen.